Erwerbskombination, Diversifizierung

Für landwirtschaftliche Betriebe kann eine Erwerbskombination eine sinnvolle Möglichkeit sein, zusätzliches Einkommen zu erwirtschaften, das Risiko zu streuen und den Betrieb so langfristig zu sichern.

Diese betriebliche Diversifizierung kann unter anderem in folgenden Bereichen erfolgen: Direktvermarktung, Urlaub auf dem Bauernhof, Lern- und Erlebniswelt Bauernhof, Soziale Landwirtschaft, hauswirtschaftliche oder landwirtschaftliche Dienstleistungen. Wir unterstützen, fördern, beraten und qualifizieren beim Auf- und Ausbau von zusätzlichen Betriebszweigen

Meldungen

Gerüstet für die Schüler der Sekundarstufe
Erlebnis Bauernhof – Aufbauseminar für Betriebe im Mai 2022

Bäuerin zeigt Zuhörerinnen Kraut am Wegrand

Erlebnis Bauernhof-Betriebe können seit Oktober 2020 auch Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 (5. bis 10. Klasse) auf ihre Höfe einladen. Machen Sie sich fit für diese Zielgruppe. In dem eintägigen Aufbauseminar erarbeiten Sie, wie Sie Jugendliche erfolgreich mit Ihrem Lernprogramm ansprechen. Die Veranstaltung findet auf einem erfahrenen Betrieb statt.  

Eine Lehrkraft wird den Hofbesuch aus Sicht der Pädagogik beleuchten. Freuen Sie sich auf neue Ideen und Anregungen und den Austausch mit Berufskolleginnen und Berufskollegen.

Online-Anmeldung Externer Link

Bewerbung bis 1. Juni 2022
Zertifikat Food Startup Gründung

2 Frauen testen Saft in Großküche.

© Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Das Zertifikat "Food Startup Gründung" geht in die dritte Runde. Der Food Startup Inkubator Weihenstephan (FSIWS) der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf beginnt im September 2022 - mit Fokus auf der Lebensmittelherstellung am eigenen Hof. Ob Brot, Wurst oder Snack - vermittelt wird das Fachwissen, um in Zukunft selbst neue eigene Produkte auf den Markt zu bringen. Die Bewerbung um einen der 20 Zertifikatsplätze läuft bis 1. Juni 2022.  

Food Startup Inkubator Weihenstephan Externer Link

Bayernweite Qualifizierung startet im Herbst 2022
Direktvermarktung - Seminar zur Betriebszweigentwicklung 2022/2023

Hofladen innen mit gefüllten Regalen und Kartoffelkiste

Die Qualifizierung richtet sich an alle, die den Betriebszweig Direktvermarktung ausbauen, optimieren oder neu starten wollen. Sie findet an elf Seminartagen in jeweils 2-tägigen Modulen statt. Am Montag, 19.09.2022, ist dazu ein Informationstag geplant.  

Weitere Infos - AELF Ingolstadt-Pfaffenhofen a.d.Ilm Externer Link

Seminarreihe erfolgreich abgeschlossen
41 Direktvermarkter mit Zertifikat ausgezeichnet

Pfeilschilder mit Aufschrift Hofladen geöffnet

41 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Bayern haben stolz ihr Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss des Kurses 'Direktvermarktung – Seminar zur Betriebszweigentwicklung' in Empfang genommen. Die Themen reichten vom Einstieg in die Milchdirektvermarktung bis zum Neubau eines Hofladens mit Vollsortiment. 

Weitere Informationen - AELF Ingolstadt Externer Link